THOMAS WIELAND

Thomas Wieland stammt aus einer musikbegeisterten Familie. Diese Begeisterung führte dazu, dass er sein ganzes Leben lang schon Musik macht, komponiert und weitergibt. 1998 machte der gelernte Primarlehrer und Musiker sein Hobby zum Beruf und eröffnete in Sarnen sein eigenes Musikgeschäft. Schon bald wurden die Lokalitäten zu klein, und 2003 feierten wir im Bahnhofsgebäude von Sachseln eine Neueröffnung. Durch das Hochwasser im August 2005 wurde das Geschäft und sämtliches Inventar komplett zerstört. Dadurch wurden wir gezwungen, uns schon wieder auf die Suche nach einem neuen Lokal zu machen. Am 5. November 2005 bezogen wir unsere neuen Räumlichkeiten vis-à-vis vom Bahnhof Sarnen und bedienen Sie seither dort jeden Tag mit Freude.

 

Die Musik war schon immer die Lieblingsbeschäftigung des Geschäftsinhabers – sei es als Lehrer für Tasteninstrumente, Hackbrett und Zithern, als Chor- und Orchesterleiter, als Gesangspädagoge für Laiensänger und -sängerinnen oder als Komponist und Arrangeur. Die langjährige Tätigkeit als Ausbildner von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Schulbereich bildet den Hintergrund für eine sorgfältige Vermittlung von Musikerlebnissen. Als Lehrmittelautor bestanden schon enge Kontakte zum Verlagswesen. Im Instrumentenbau holte sich Thomas Wieland beim renommierten Zupfinstrumentenbaumeister Kurt Hartwig in München das nötige Rüstzeug, um sich fachgerecht um verschiedene Instrumente kümmern zu können. Zusätzliche Weiterbildung geschieht bei den Besuchen von Fachtagungen.